INITIATIVE FÜR DIE
GEQUÄLTEN HUNDE VON LANZAROTE

In Zusammenarbeit mit Podenco-Hilfe Lanzarote eV (www.podenco-hilfe-lanzarote.de)

 

Logofoto1

Logofoto2

Logofoto3

Logofoto4

Logofoto5

24.03.2013

Liebe Frau Beckhoff, liebe Frau Schwarze

Danke für Ihre E-Mail; hier im Anhang erhalten Sie einige Schnappschüsse aus dem Leben von Max.

Max-HE6-2011

Max-HE7-2011

Max-HE9-2011

Max-HE8-2011
Max-HE11-2011
Max-HE10-2011

Max-HE14-2011

Max-HE13-2011

Max-HE12-2011

Es geht ihm wunderbar und uns geht es wunderbar mit ihm.
Er ist ganz klar erwachsen, doch manchmal dringt bei ihm noch der kleine Junge durch, so dass keiner ihm widerstehen kann. Aber eines kommt ganz klar zum Ausdruck: er hat einen wahnsinnig lieben Charakter - wofür er in der ganzen Nachbarschaft bekannt ist.

Viele liebe Grüsse
Anne Madeleine und Familie


23.11.2011

Liebe Frau Overgoor 

Schon lange wollte ich Ihnen schreiben, doch bin ich bis jetzt nicht dazu gekommen.

Wir wollten Ihnen auch Photos schicken, damit Sie sehen zu welchem wunderbaren Hund Max sich entwickelt hat! Es geht ihm wunderbar, alle lieben ihn und im Quartier weiss jeder wer Max ist.

Max hat im Sommer im See schwimmen gelernt,

Max-HE3-2011

ausserdem spielt er sehr gerne mit allen Hunden und natürlich mit meinen Söhnen. So hat er seine ganze Muskulatur so stark entwickelt, dass er jeden im Klettern und Schwimmen schlägt.

Ich sende Ihnen jetzt einige Photos, werde aber in einem anderen Mail noch weitere schicken.

Max-HE2-2011

Max-HE4-2011

Max-HE5-2011

Liebe Grüsse Anne Madeleine

 


22.02.2011

Liebe Frau Overgoor,                                                                                             
 
schon lange möchte ich Ihnen schreiben und über unseren neuen Freund berichten! Schon vom ersten Tag an hatten wir das Gefühl, dass Max beschlossen hatte, Teil unserer Familie zu sein. Am Flughafen war die Begrüssung schon schön, es schien ihm recht gut zu gehen, die Reise hatte ihn nicht zu sehr ermüdet oder gestresst.
Als wir ihn an die Leine nahmen, schaute er uns ein Mal an und lief dann mit uns wie wenn das selbstverständlich wäre. Die Fahrt im Auto von Stuttgart in die Schweiz war sehr ruhig, er lag in den Armen meines Sohnes und kam so ganz entspannt zu Hause an.
Max hat einen sehr liebevollen Charakter und ist wie ein Baby, alle lieben ihn. Die ersten paar Tage verbrachte er entweder in den Armen einer meiner Söhne oder er spazierte mit uns. Er ist schon im ganzen Quartier bekannt, ganz speziell wegen seines guten Charakters. Leider ist er bei unserer Hündin noch nicht beliebt. Sie wollte ihn bis jetzt nicht akzeptieren. Sie ignoriert ihn oder knurrt ihn an, wenn er sich ihr zu sehr nähert. Er ist ein kleiner Tollpatsch
mit ihr (sie ist ja einiges kleiner als er), benimmt sich aber gut ihr gegenüber. Wir hoffen sehr, dass sie eines Tages doch gute Freunde werden.
Das zweite was noch nicht ganz klappt, ist das mit dem "stubenrein". Es geht zwar schon viel besser als am Anfang, doch passiert es immer wieder, dass wir 50 Minuten nach einem Spaziergang irgendwo im Haus einen kleinen See haben. Aber auch das werden wir sicher hinkriegen.
Vor ein paar Tagen hatte Max während zwei Tagen Durchfall und seither habe ich das Gefühl, dass es ihn juckt. Vielleicht hat er doch Würmer/Parasiten oder ähnliches?
Hier sende ich Ihnen ein Foto von Max am 2.Tag bei uns;

Max-HE1-2011

ich werde aber meine Söhne bitten, auch andere Fotos, die sie später gemacht haben, Ihnen zu schicken.
 
Ich hoffe Ihnen geht es auch gut und verbleibe mit freundlichen Grüssen
Anne Madeleine