05.08.2016

Liebi Patricia

Liebi Frau Schwarze

Es isch so wit: Die zwöi Bulldoggli hei sich kenne glernt! S Elfeli e chli distanzlos der für s Moia grad richtig! Sie wird dä überschümend Jungbrunne erzieh!

Leticia16-HE2

Leticia16-HE1

Leticia16-HE3

Liebi Grüess!


15.02.2016

Liebe Frau Schwarze, liebe Frau Overgoor

Heute meldet sich Elfie zu Wort:

 

Chiva-Elfie1

Chiva-Elfie2

Ihr lieben Zwei!

Es ist zwar etwas persönlich, und doch muss ich Euch davon erzählen: Christine, Ihr wisst schon wen ich meine, kann ich immer wieder bei Selbstgesprächen ertappen! Und da höre ich sie sagen: ‚Meine kleine liebe Maus‘, ‚der Himmel hat sie gesandt‘, ‚Du verrückte, liebe kleine Kampfmaschin‘! Ja und da meint sie jeweils mich!! Ich bin mir sicher, sie will mich nicht mehr hergeben, denn ich habe mich in ihr Herz geschlichen, sodass sie heute denkt, sie kommt mit meinen kleinen Macken schon zurecht. Ja, diese habe ich, wenn ich mich vor Babu, Ira, Samara und Darla in Pose stelle, stellt Euch vor, die haben noch immer Ängste vor mir, dem Mutbrocken! Ja ich schlage sie in die Flucht doch Christine lässt mich nicht tun was ich so gerne möchte: Es wäre grossartig, ältere Hunde zu mobben … Und so bin ich noch immer oft angebunden, das ist nicht toll und dann sagt Christine: Du wärst vielleicht besser eine Einzelprinzessin geworden! Doch das ist Schnee von gestern! Probleme hat Christine auch wenn ich mich errege, und das tue ich mit meinem Temperament des Öftern und mich dann wie wild auf Steine stürze. Ich mach dann meine Beisserli zu wie ein Schraubstock und Christine ist der Verzweiflung nahe. Ich nicht, denn jetzt macht sie flugs den Griff in die Tasche und das Leckerli kommt. Ha, nicht die beste Erziehungsmethode, meint sie, doch sie hilft, auch mir! Mit diesen kleinen Problemchen hat Christine sich an eine homöopathische Tierärztin gewandt, die hat, das war schon komisch, Kügeli für mich getestet und verabreicht, die waren lecker! Und dann habe ich den ganzen Tag geschlafen, stellt Euch vor. Christine meint, ich sei ruhiger geworden, doch schwupps, heute Nachmittag war wieder so ein Anfall: Und da muss Christine mit mir schnell nach Hause. Kürzlich hat sie mich auf den Arm genommen, als der Anfall kam, da hab ich in die Luft geschnappt. Doch leider sind die Steine mir nicht ins Mäulchen geflogen. Ja, Christine hat zu tun mit der herzigen, kleinen Elfie.  Doch was wäre sie ohne mich? Ein Nichts!

So, nun habe ich einen kleinen Einblick gegeben – ich hoffe, Euch freuts!

Seid sehr herzlich verschlabbert! Auch von meinen Hundekollegen, den Feiglingen!

Christine und ich danken nochmals innig für all Eure guten, engagierten Taten für mich und all meine Hundefreunde!

Alle fanden, ich sei sehr gepflegt angekommen – und bewunderten mein rosarotes Outfit!  

Seid sehr herzlich gegrüsst, auf den Fotos sitze ich dem Freund der Tierpflegerin auf dem Bauch!

Eure Elfie